Expertenwissen

Spezialthema: Infrastruktur

Bei Infrastrukturprojekten besteht weltweit ein enormer Investitionsstau von jährlich 800 Milliarden USD. Hieraus entstehen attraktive Renditechancen.

von Alexander Raviol, März 9, 2018
Gelesen in: 2 min

Was ist Infrastruktur?

Infrastruktur bildet die strukturelle Grundlage für unsere weltweite Wirtschaft. Das Thema kann in drei Sektoren aufgeteilt werden. Hier erkennt man sofort die unmittelbare Bedeutung für unser tägliches Leben:

  • Versorger: Elektrizität, Gas, Kommunikation, etc.
  • Transport: Strassen, Flugplätze, Häfen, Eisenbahn
  • Soziale Einrichtungen: Krankenhäuser, Schulen, Sportanlagen, etc.


Warum ist Infrastruktur aus Renditesicht interessant?

Weltweit wird seit Jahren zu wenig in Infrastruktur investiert. Das McKinsey Global Institute schätzt, dass bis zum Jahr 2030 jedes Jahr weltweit rund 3,3 Billionen US-Dollar in Infrastruktur investiert werden müssten, damit die Weltwirtschaft so weiter wachsen kann wie bisher. Tatsächlich werden derzeit jährlich nur ca. 2,5 Billionen US-Dollar investiert. Der Investitionsstau ist mit 800 Milliarden US-Dollar pro Jahr enorm, so dass sich für Investoren durch den Nachholbedarf interessante Renditechancen bieten.



Infrastructure


Welche zusätzlichen Überlegungen sprechen für die Berücksichtigung von Infrastruktur in einem Aktienportfolio?

Für die Aufnahme in einem Portfolio sind immer zwei Fragen zu beantworten: Ist die Investition aus Renditesicht sinnvoll? Diese Frage kann aus den oben genannten Gründen klar mit Ja beantwortet werden. Die zweite Fragestellung zielt auf die Risikosicht: Bietet die Investition eine Diversifikation des Risikos? Gerade in schwächeren Marktphasen setzen sich Infrastrukturwerte regelmässig positiv ab. Dies liegt insbesondere auch daran, dass in wirtschaftlichen Krisenphasen die Regierungen weltweit immer wieder versuchen, mit Konjunkturprogrammen der Krise entgegenzuwirken. Bei diesen Programmen spielen Infrastrukturprojekte eine grosse Rolle. Entsprechend sind Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, von einer möglichen gesamtwirtschaftlichen Krise deutlich weniger betroffen.

Zusammenfassend spricht sowohl die Rendite- wie auch die Risikosicht für eine Berücksichtigung von Infrastrukturunternehmen in einem Aktienportfolio.


Wie kann in Infrastruktur investiert werden?

Die Projekte selbst sind meist sehr gross und werden von Staaten und grossen privaten Investoren finanziert. Für den Privatanleger bieten sich vorwiegend Aktien von Infrastrukturunternehmen an, um von dem Trend zu profitieren. Bei Clear Minds empfehlen wir spezialisierte Publikumsfonds, die breit diversifiziert in Infrastrukturunternehmen investieren. So ist man vor Einzelrisiken geschützt und kann von der Gesamtentwicklung profitieren.




Ihre Vorteile mit der Clear Minds Anlageberatung

  • Thematischer Fund Research, der eine Vielzahl globaler Trends abdeckt
  • Einfache Investitionsplattform, über die Sie direkt in Trends und Themen investieren können
  • Anlageberatung für CHF 39 im Monat

Jetzt Portfoliovorschlag erstellen!