Dez 2018: Aktuelle Marktsicht - Clear Minds

Anlagetipps

Dez 2018: Aktuelle Marktsicht

Stefan Bohren, Clear Minds Aktienspezialist, beantwortet Fragen zur aktuellen Marktlage.

von Stefan Bohren, Dezember 5, 2018
Gelesen in: 1 min

Der Ölpreis ist in den letzten 2 Monaten deutlich gesunken. Was sind die Auswirkungen?

Der Ölpreis ist seit der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi Anfang Oktober um 30% gefallen. Der tiefere Ölpreis senkt die Inflation und könnte zusammen mit den Auswirkungen des Handelskrieges das FED zu einer vorsichtigeren Zinspolitik bewegen. Für die Anlagemärkte wäre dies ein positiver Impuls. 


Ölpreisentwicklung über die letzten 24 Monate

Dec 2018: Aktuelle Marktsicht Chart



Ist Italien ein Problem für die europäischen Anlagemärkte?

Die 10-jährige Rendite in Italien ist zurzeit rund 3% höher als in Deutschland. Eine 3%ige Differenz heisst 100 Milliarden Mehrausgaben für den Schuldendienst bei einer Schuldenlast von 3.2 Billionen Euro oder mehr als 10% der Staatsausgaben. Kein Wunder, dass sich die Märkte und die EU Sorgen machen, wenn die Regierung noch mehr Schulden machen will. Für die EZB bedeutet dies primär, dass sich die Negativzinspolitik nur sehr langsam ändern wird.


Wie steht es mit den Unternehmensgewinnen nach der Resultatsaison?

Nach einer sehr guten ersten Jahreshälfte war das dritte Quartal gemischt und etliche Unternehmen waren vorsichtig in ihrem Ausblick. Der Handelskrieg und die Wachstumsverlangsamung in China haben vor allem die deutschen Unternehmen stark getroffen. Insgesamt sind aber die Gewinnaussichten weiterhin robust, und für 2019 wird mit einem globalen Gewinnwachstum von 9% gerechnet.

Clear Minds Empfehlung: Der tiefere Ölpreis und die soliden Gewinnaussichten sehen wir als positiv für Aktien. Wir empfehlen dem Anleger, seine derzeitige Positionierung zu überprüfen und die Gelegenheit zu nutzen, Aktien dazuzukaufen.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.